Wölfe im Yukon - Buchvorstellung im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald

Pressemitteilung Nr. 043/12

Datum: 28.03.2012

Die Freunde wilder Natur werden begeistert sein, dass Bob Hayes sein überaus erfolgreiches Buch „Wölfe im Yukon“ in einer vom anerkannten Wildbiologen Ulrich Wotschikowsky übersetzten deutschen Ausgabe im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald des Nationalpark Bayerischer Wald präsentiert.

Fünftausend Wölfe leben im kanadischen Yukon. Es sind die größten ihrer Art auf der ganzen Welt. Ihre wichtigste Beute sind Elche.

Bob Hayes hat über 20 Jahre im Auftrag der Vereinigten Staaten von Amerika die Wölfe in der Wildnis des Yukon-Territorium erforscht und dabei atemberaubende Geschichten erlebt. Hunderte von Wölfen hat er mit Halsbandsendern ausgerüstet und ihre Beziehung zu Elchen, Karibus und Dallschafen in allen Regionen des Yukon erforscht.

Am Dienstag, dem 3. April 2012 stellt Bob Hayes zusammen mit Ulrich Wotschikowsky, der vor vielen Jahren stellvertretender Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald war, um 19:30 Uhr im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald das Bestsellerbuch „Wölfe im Yukon“ vor. Beide freuen sich im Rahmen eines kleinen Buffets auf viele Fragen und anregende Diskussionen.

Der Eintritt ist frei.

Rainer Pöhlmann

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben