Letzte Sonderführung in den Nationalpark Šumava

Von Buchwald nach Hinterfirmiansreut

Pressemitteilung Nr. 159/11

Datum: 22.09.2011

Am kommenden Sonntag findet die letzte grenzüberschreitende Wanderung in den Nachbar-Nationalpark Šumava in dieser Sommer-Saison statt. Pavel Storch, selbst Tscheche und Mitarbeiter im Nationalpark Bayerischer Wald, kennt beide Nationalparke sehr gut und kann viel über die Geschichte, Land und Leute des Böhmerwaldes, sowie über den Nationalpark Šumava erzählen.

Treffpunkt für die Führung ist um 09:15 Uhr am Grenzübergang Finsterau/ Bućina (Buchwald).
Die Anfahrt dorthin ist mit dem Igelbus möglich, Abfahrt 08:25 Uhr ab Haltestelle Nationalparkzentrum Lusen, 08:53 Uhr ab dem Parkplatz Wistlberg.

Von hier führt die Wanderung, vorbei an den früheren Dörfern Fürstenhut, Scheuereck und Oberlichtbuchet, nach Hinterfirmiansreut. Es bietet sich die einmalige Gelegenheit, die ehemaligen Siedlungen entlang der Grenze zwischen Buchwald und Strazny kennenzulernen und die dort verbliebene Kulturlandschaft zu erleben. Von Hinterfirmiansreut wird ein Rücktransport nach Mauth organisiert (Ankunft gegen 15:00 Uhr).

Die Führungsgebühr beträgt 5,- Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit dem Igelbus, bzw. dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (Tel.: 0700 00776655) erforderlich. Neben festem Schuhwerk, dem Wetter angepasster Kleidung und einer Brotzeit ist der Personalausweis oder der Reisepass unbedingt mitzubringen.

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben