Sonderführung in den Nationalpark Šumava

Pressemitteilung Nr. 133/11

Datum: 17.08.2011

Im Rahmen der grenzüberschreitenden Wanderungen in den Nationalpark Šumava, lädt die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald am Sonntag, dem 21.08.2011 zu einer 13 Kilometer langen Wanderung ein.

Treffpunkt ist um 9:15 Uhr am Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein, wo zunächst mit dem Bus nach Neuhurkenthal, dem Ausgangspunkt der Tour, gefahren wird.

Erstes Wanderziel ist das malerische Tal des Haidlbaches, wo einst das schöne Dorf Haidl am Ahornberg stand. Wir besuchen die Gedenk-Kapelle, tauchen ein in die Geschichte dieses Dorfes, während unser Blick durch das idyllische Tal schweift. Nach einem ca. 6 km langen Weg erreichen wir einige Wiesen, an denen einst die sogenannten Schmauserhütten standen. Über Neu Brunst, einer ehemaligen kleinen Ortschaft mit Spiegelfabrik sind es nun noch 2,4 km bis zur Strassenkreuzung Gerlhütte. Dort fährt um 15:05 Uhr unser Bus ab und um 15:15 Uhr sind wir wieder am Grenzübergang Bayerisch Eisenstein, wo die Zugverbindung um 15:44 Uhr erreicht wird.

Es besteht keine Einkehrmöglichkeit, daher bitte unbedingt Brotzeit und Trinken mitbringen, wir werden unterwegs picknicken.

Die Führungsgebühr beträgt 5,- €; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit dem Igelbus, bzw. dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice Tel.: 0700 00776655 erforderlich.

Für die Busfahrten in Tschechien werden ca. 50 Kronen (ca. 2,- €) benötigt, welche beim Waldführer gewechselt werden können, bitte unbedingt passendes Kleingeld für Busfahrt und Wanderung mitbringen!

Neben geeignetem Schuhwerk, dem Wetter angepasster Kleidung und einer Brotzeit + Trinken ist unbedingt der Personalausweis mitzubringen.

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben