Konzertabend mit B.O.S.S. im Haus zur Wildnis

Pressemitteilung Nr. 055/11

Datum: 07.04.2011

Hubert Treml und Franz Schuier alias B.O.S.S.

Hubert Treml und Franz Schuier alias B.O.S.S.

Am Samstag, dem 16. April kommen Kleinkunstfreunde voll auf ihre Kosten, wenn auf Einladung der Nationalparkverwaltung und der Bund Naturschutz Service GmbH die Gruppe B.O.S.S. mit Humor und Musik mitten ins Herz treffen will.

Kabarett, Entertainment und Musikpoesie. Mit dieser einzigartigen Mischung zaubern Hubert Treml (Gesang, Saiten) und Franz Schuier (Tasten, Gesang, Stuhl, ...) einen begeisternden Kleinkunstabend. Die beiden Oberpfälzer Musikpoeten verweben bei ihrem Auftritt Leidenschaft, Wortwitz, Gefühl und Power zu einer Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Ein wahres Unterhaltungsfeuerwerk auf höchstem Niveau.

Bayern-Soul, äußerst witzig präsentiert. Mitreißende Tasten- und Gitarrenkunst von zwei Ausnahmemusikern mit Ausstrahlung, Riesenstimme und viel Charme.


Das alles zusammen ergibt ein unvergleichliches Konzerterlebnis für Zuhörer aller Altersgruppen. Texte und Präsentation treffen Herz, Seele und Zwerchfell gleichermaßen.

Dass b.o.s.s. die Abkürzung für „brucig Ogrichte singa Songs“ ist, und was das ganze mit Bruce Springsteen zu tun hat, wird beim Auftritt verraten...

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Haus zur Wildnis

Der Kartenvorverkauf (10,- €, ermäßigt 8,- €) findet ab sofort bei Schreibwaren Schreindl in den Schott-Arcaden bzw. direkt im Haus zur Wildnis statt (Tel. 09922 5002-0).

Am Konzertabend steht ab 18:45 Uhr ein Shuttle-Dienst vom Parkplatz zum Haus zur Wildnis und nach dem Konzert wieder zurück, zur Verfügung.
Die Gastronomie im Haus zur Wildnis ist bis Konzertbeginn geöffnet. 

Pressefotos allgemein zum Download unter:
http://www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/aktuelles/mediathek/index.htm

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben