Haus zur Wildnis und Hans-Eisenmann-Haus ab Montag, 9. November geschlossen

Pressemitteilung Nr. 157/09

Datum: 03.11.2009

Wie jedes Jahr schließen die beiden Besucherzentren Haus zur Wildnis und Hans-Eisenmann-Haus mit dem Ende der Herbstferien am Sonntagabend bis einschließlich 25. Dezember ihre Pforten.

In dieser bekannt besucherschwachen Zeit stehen im Haus zur Wildnis neben Urlaubseinbringung der Mitarbeiter in erster Linie die Reparatur- und Renovierungsarbeiten an den Ausstellungen und im Haus an.

Im Hans-Eisenmann-Haus beginnt hingegen die "heiße Phase" eines Komplettumbaus des gesamten Ausstellungsbereiches einschließlich der Informationstheke.

Am 26. Dezember, wenn beide Besucherzentren wieder öffnen, das Haus zur Wildnis von 9.30 bis 17.00 Uhr und das Hans-Eisenmann-Haus von 9.00 bis 17.00 Uhr, erwartet die Besucher des Hans-Eisenmann-Hauses eine völlig neue Informationstheke und erstmals auch ein Foyer im Eingangsbereich.

Vom Ausstellungsumbau, der bis Herbst 2010 dauert, nicht betroffen sind dort der Nationalpark-Laden und der Filmsaal.

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben