Sonderführung Mit dem Förster durch den Nationalpark

Pressemitteilung Nr. 023/09

Datum: 23.02.2009

Wintermärchen im Höllbachtal

Nationalparkförster Reinhold Weinberger führt seine Gäste auf einer fünf bis sechs Stunden dauernden Schneeschuhwanderung von Scheuereck über das tief verschneite Höllbachtal zum Albrechtschachten und wieder zurück nach Scheuereck.

In den „Verschnaufpausen“ gibt es interessante Informationen über das bereits 1914 als „Schongebiet“ ausgewiesene Höllbachgespreng, die Trift und die Schachten. Für das schwierige Gelände mit Neuschnee von über einem Meter ist entsprechende Ausrüstung und gute Kondition der Teilnehmer Grundvoraussetzung.

Treffpunkt zu dieser kostenlosen Führung ist am Samstag, 28. Februar um 10:00 Uhr am Parkplatz Scheuereck.

Schneeschuhe stehen in beschränkter Anzahl zur Verfügung und können gegen Gebühr verliehen werden.
Anmeldung direkt bei Herrn Weinberger unter Tel. 08552/9600-188 oder 0175 2622-734 oder 09926/180223 ist erforderlich. Dabei können auch Fragen bezüglich Schneeverhältnisse, Ausrüstung, Anforderungen, etc. geklärt werden.

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben