Junior Ranger zu Besuch in den schottischen Highlands

Pressemitteilung Nr. 161/08

Datum: 31.10.2008

(Pö) Das vom Nationalpark Bayerischer Wald ins Leben gerufene, erfolgreiche Junior Ranger-Projekt hat jetzt auch Schottland erreicht. Aus diesem Anlass fand im Cairngorms National Park in den schottischen Highlands das 7. Internationale Europarc Junior Ranger Camp statt, an dem auch zwei Junior Ranger und ein „Senior Ranger“ aus dem Nationalpark Bayerischer Wald teilnahmen.

Ziel des Camps war neben dem Erfahrungsaustausch auch das Präsentieren der einzelnen Schutzgebiete und das Vorstellen der verschiedenen Junior Ranger-Projekte. Natürlich stand das Kennenlernen der eindrucksvollen Landschaft Schottlands ganz oben auf dem Programm. Es gab aber auch kleinere Arbeitseinsätze. So bauten die Teilnehmer im Balmoral, dem Sommerlandsitz der Queen, eine Brücke, und ganz im Stil der Outdoor begeisterten Schotten erkundeten sie so manchen Berg zu Fuß oder per Mountainbike und waren auf dem River Dee mit dem Kanu unterwegs. In Abonye wurde auch einem der großen traditionellen Highlandgames ein Besuch abgestattet.

Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer noch einen schottischen Tanzabend, auf dem die „Waidler“ in traditioneller bayerischer Tracht auftraten und zur Begeisterung aller auch einen Schuhplattler zum Besten gaben. Am Ende waren sich alle Teilnehmer einig, dass dieses Camp einen gelungenen Start für die schottischen Junior Ranger bedeutete, bei dem so manche neue Freundschaften fern der Heimat entstanden sind.

Neben den Junior Rangern aus dem Nationalpark Bayerischer Wald nahmen noch Gruppen aus England, Tschechien, Spanien, Italien, den Niederlanden, Estland und natürlich ein paar Gruppen aus den Cairngorms teil.

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben