Schachtenwanderung mit besinnlichen Pausen

Pressemitteilung Nr. 101/08

Datum: 26.06.2008

(Pö) Die Schachten - auch Perlen im Waldmeer genannt -, werden als Kulturdenkmal im Nationalpark erhalten. Sie sind Ziel einer mittlerweile zur Tradition gewordenen, geführten Wanderung mit Pfarrer Roland Böhmländer von der evangelischen Gemeinde Zwiesel, Pastoralreferent Josef Scheuerecker und Nationalpark-Förster Ingo Brauer.

Die dunklen Mooraugen des Zwieselter Filzes, Rauschbeere und Sonnentau laden ein zur Betrachtung und zum Verweilen. Biblische und besinnliche Texte vertiefen den Eindruck dieser einzigartigen Landschaft.
Die ca. sechs Stunden dauernde Wanderung führt über den Lindberger Schachten und Kohl- und Hochschachten zum Latschensee und zurück nach Buchenau.

Treffpunkt dazu ist am Mittwoch, dem 9. Juli um 10.00 Uhr am Wanderparkplatz (P1) in Buchenau.

Vom Busbahnhof Zwiesel besteht um 9.45 Uhr eine Mitfahrgelegenheit nach Buchenau.

Bitte Verpflegung und festes Schuhwerk mitbringen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben