Spechte auf Wildnis-Mission

Diesjähriges Fest im Waldspielgelände findet am 18. August statt

Pressemitteilung Nr. 122/2019

Datum: 09.08.2019

Das Organisationsteam des diesjährigen Spechtfests sind schon in den Startlöchern für die „Spechtmission 007“. (Foto: Jolie Organista/Nationalpark Bayerischer Wald)

Das Organisationsteam des diesjährigen Spechtfests sind schon in den Startlöchern für die „Spechtmission 007“. (Foto: Jolie Organista/Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau. „Mein Name ist Specht, James Specht.“ Diesen Spruch könnte man am Sonntag, 18. August öfter hören im Spiegelauer Waldspielgelände. Schließlich steht dort wieder das Spechtfest auf dem Programm. Motto diesmal: „Spechtmission 007“. Dabei dürfen alle interessierten Kinder und Jugendliche einmal selbst in die Rolle eines Agenten schlüpfen und knifflige Aufgaben bewältigen.

Ziel des Tages ist es, den Geheimrat der Spechte an sieben Stationen würdig zu vertreten, um die klopfende Vögel vor Gefahren zu schützen. So gilt es einen Hindernisparcours zu überwinden, auf Bäume zu klettern oder Konkurrenten wie Baummarder oder Habicht im Wald zu erspähen. Am Ende gibt’s für alle erfolgreichen Agenten natürlich eine Belohnung.

Los geht’s übrigens um 12 Uhr auf der Waldwiese. Natürlich ist auch für leckere Verpflegung gesorgt, unter anderem an der Spechtbar, wo alkoholfreie exotische Köstlichkeiten kredenzt werden. Zum Rahmenprogramm gehört auch ein Buchflohmarkt, Bastelstationen und ein abschließendes Trommel-Finale mit Balboo dem Waldbären um 16 Uhr. Das Spechtfest führt der Nationalpark heuer in Kooperation mit der Gemeinde Spiegelau, dem Verein WaldZeit, dem EC Edelweiß Spiegelau und den Junior Rangern durch. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. 

 

Weitere Veranstaltungen des Nationalparks Bayerischer Wald finden Sie stets unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/veranstaltungen.

 

Bildunterschrift: Das Organisationsteam des diesjährigen Spechtfests sind schon in den Startlöchern für die „Spechtmission 007“. (Foto: Jolie Organista/Nationalpark Bayerischer Wald)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben