Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

Wegeservice

Stand der Wegesperrungen und -behinderungen vom 22.06.2016

Interner Link - PDF Download: Wegeservice (PDF ca. 1 MB)


Wegeservice-Informationen ohne Karten und Anhangsseiten

GESPERRTE STRECKEN

LK

Nr.

Kategorie

Markierung

Wege-
abschnitt

Grund der Sperrung / Hinweise

Dauer

FRG 1 Fußweg Ameise Teilstück Mittelsteighütte Baumaßnahmen / Umleitung über
Ortsdurchgangsstraße
Zwieslerwaldhaus
nicht barrierefrei
Bis
24.06.2016
FRG/ REG 2 Fußweg Europas wildes Herz Grenzübergänge Lackabruck, Polednik und Blaue Säulen Schutz des Auerwildes / Keine Umleitung Vom 15.11.2015 bis 15.07.2016
FRG 4 Radweg Radweg Rachel-diensthütten-straße Stromkabelverlegung /
an Werktagen
vom 12.05.
bis
15.07.2016
REG 5 Radweg Fluß-wanderung zwischen Regenhütte und
Seebachschleife
Holzfällarbeiten vom 14.06.
bis
15.07.2016
REG 6 Wanderweg Siebenschläfer Brechhäuslauweg
zwischen Parkplatz und
Heuweg
Baumaßnahmen / Umleitung ist ausgeschildert vom 14.06.
bis
24.06.2016

Hinweise:

Stromverlegung zur Racheldiensthütte

Für die Verlegung des Stromkabels vom Taferlruck bis zur Racheldiensthütte muss die Diensthüttenstraße ab Taferlruck zeitweise komplett gesperrt werden - auch für Igelbusse und Radfahrer.

Die Bauarbeiten sind geplant für den Zeitraum 12.05. – 15.07.2016.

In diesem Zeitraum ist an den Werktagen (außer Samstagen) die Diensthüttenstraße zwischen den Igelbus-Haltestellen Taferlruck und Racheldiensthütte für jeglichen Verkehr gesperrt (mit Ausnahme des Baustellenverkehrs). Ein Passieren der Baustelle ist nicht möglich. Die Igelbusse (Rachelbus) fährt an diesen Tagen die Haltestellen Taferlruck und Racheldiensthütte nicht an, sondern wendet bereits an der Haltestelle Diensthüttenstraße. Die Abfahrtszeiten verändern sich nicht. Für die Radfahrer ist eine Umleitung ausgeschildert.

An den Wochenenden (Samstag und Sonntag) und den Feiertagen ist die Straße wie gewohnt ganztags für Radfahrer nutzbar und die Igelbusse verkehren laut Fahrplan.

Sobald die Bauarbeiten entlang der Straße abgeschlossen sind, können Igelbus und Radverkehr wieder zum Normalbetrieb übergehen. Allerdings ist aufgrund der Sanierung der Racheldiensthütte über die gesamte Sommersaison mit Behinderungen durch den Baustellenverkehr zu rechnen.

Betretungsrecht der Kerngebiete

Zum Schutze von störempfindlichen Tierarten wie z.B. der Auerhühner ist das Betreten der Kerngebiete ab dem 16. November bis zum 14. Juli eines jeden Jahres nur auf den markierten Wanderwegen erlaubt.

      Mehr Informationen

Die Benutzung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr!

Symbol für herabfallendes TotholzIn Nationalparken wird das natürliche Werden, Wachsen und Vergehen in den Lebensgemeinschaften geschützt. Abgestorbene Bäume verbleiben im Kreislauf der Natur. Deshalb gehören umstürzende Bäume und herabfallendes Totholz zu den typischen Gefahren. Bitte achten Sie auf diese Gefahren und verlassen Sie bei Wind zu Ihrer Sicherheit den Wald.


Kontakt zum Nationalpark-Wegeservice:

wegeservice(at)npv-bw.bayern.de