Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

Besucherzentrum Haus zur Wildnis

Barrierefreiheit (Foto: Alice Alteneder)

Barrierefrei

Auch Besucher mit einem Handicap können einen unbeschwerten Aufenthalt im Besucherzentrum Haus zur Wildnis verbringen.

Am Großparkplatz befinden sich ausgewiesene Stellplätze sowie eine Behindertentoilette. Die Wege zum Haus zur Wildnis sind barrierefrei. Aufgrund der Geländesteigung ist jedoch eine Begleitperson als „Schiebehilfe“ für Rollstuhlfahrer von Vorteil.

Die Gastronomie im Haus zur Wildnis hat sich an der Aktion „Barrierefreier Hotel- und Gaststättenbetrieb“ beteiligt. Das Bay. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, der Bay. Hotel- und Gaststättenverband sowie der VdK Bayern möchten mit dieser Aktion zur Barrierefreiheit im Hotel- und Gaststättengewerbe beitragen.

Als erster Gastbetrieb im Landkreis Regen hat die Haus zur Wildnis-Gastronomie das Bayerische Qualitätssiegel „Barrierefreier Hotel- und Gastronomiebetrieb“ in der Kategorie B (Rollstuhlnutzer) im Januar 2010 erhalten.

Eine Kommission inspizierte die Räumlichkeiten im Haus zur Wildnis akribisch mit Maßband und Bewertungsbogen. Zu den Bedingungen gehören u. a. ein Behindertenparkplatz mit einer Mindestbreite von 350 cm in Nähe des Eingangs, stufenloser Zugang zur Gastronomie, ein unterfahrbarer Tisch im Speiseraum und eine behindertengerechte Toilette mit vorgegebenen Einbaumaßen.

Logo, das die HzW-Gastronomie als behindertenfreundlichen Betrieb auszeichnet Nach Erfüllung aller Bedingungen kann sich die Gastronomie im Haus zur Wildnis nun mit der Plakette „Behindertenfreundlich“ des Bay. Hotel- und Gaststättenverbandes schmücken.

Ebenso sind die Ausstellungen im Haus zur Wildnis behindertengerecht gestaltet und über Rampen oder einem Aufzug zu erreichen.

Seit März 2013 besteht auch die Qualifizierung in der Kategorie D (Gehörlose und schwerhörige Gäste).

Möchten Sie das Haus zur Wildnis besuchen? Rufen Sie uns an! Wir sind Ihnen bei der näheren Planung gerne behilflich.